Lebensbegleitendes Lernen: Warum wir starke Sozialpartner brauchen